Samstag, 31. März 2007

Grenadine - Finale

Die Suche nach einer ordentlichen Grenadine lief über lange Zeit stets ins Leere und so verwundert es wenig, dass der ambitionierte Bartender sich nicht länger den Willkührlichkeiten der Industrie aussetzen wollte und so nahm er die erschwerliche Arbeit des Selberherstellens auf sich. Unzähligen, noch für jahrelangen Gebrauch bestimmte Kleidungsstücke , blieb auf Grund von Fleckenbildung nur noch die Entsorgung anzugedeihen.

Was in den Regalen von Gross- und Einzelhandel (nicht nur hierzulande!) als Grenadine verkauft wird ist mit einer Wahren, einer Funktion innehabenden, nicht zu vergleichen.
Kürzlich bin ich über die Produkte der Firma PERGER aus Breitbrunn gestossen, man widmet sich ganz den Biogetränken und hat auch einige Sirupe im Angebot.
Auf den diesjährigen Internationalen Geniessertagen war man mit einem Stand vertreten und der junge, äußerst ambitionierte, Betreuer dessen, war so nett mir ein Fläschchen des hauseigenen Granatapfelsirups zu geben.
Ich selber bin, wie schon oft erwähnt, eigendlich kein Grenadine Freund, aber PERGER GRANATAPFELSIRUP ist sensationell!!!
Dieses Produkt ist ganz neu im Sortiment!

Dieser Sirup wird aus reinen Biofrüchten hergestellt und ist mit ein wenig Rohrzucker und Johannisbeer verfeinert, er besitzt eine komplexe Fruchtigkeit mit ausgewogener Süße. Ich bin mit Holger Groll von der Cortiina Bar einer Meinung, wenn wir in Zukunft in Sachen Grenadine zu dieser greifen. Diese Grenadine steht einer selbsthergestellten in nichts nach.

Die Flaschen gibt es in freundlichen 0,5 L Flaschen und kosten laut Preiliste der Firma 4,99 €.

Weiterhin gibt es einen wunderbaren Holunderblütensirup, natürlich auch aus Bio Produktion.

Hier auch gleich ein Anwendungsbeispiel mit hervorragendem Ergebniss:

THE BLINKER COCKTAIL

6 cl Rye Whiskey
3 cl Frisch gepresster Grapefruitsaft
1,5 BL Perger Granatapfelsirup

Shake, strain, cocktailglass-enjoy!

1 Kommentar:

Philipp hat gesagt…

Genial... Die Sache mit dem Selber-Pressen wollte ich mir auch nicht noch einmal antun. Und die Granatäpfel sind ja nun auch nicht immer zu bekommen.