Montag, 19. März 2007

El Presidente

Cubanische Drinks sind allgegenwärtig und dennoch kennen die meissten nur die Megastars aus der ersten Reihe, wie Daiquiris, Mojitos, etc.
Die wunderbaren Drinks aus der zweiten Reihe sind leider nur wenigen geläufig, obwohl man auch von ihnen sicher schon einmal gehört hat.
El Presidente, ein Name für einen Drink, der an Macht und Erhabenheit denken lässt. Ein Name wie für Leitfiguren geschaffen, für Präsidenten, Führer, Diktatoren.

Entstanden im alten Havana in den frühen 20er Jahren, als Scharen von trinkfreudigen und Prohibitionsgeschädigten Amerikanern in das nahe Cuba strömten um sich ihren Teil von Lebensfreude in den Bars zu besorgen. Cuba war damals das Mekka für Cocktailkultur vor den Türen Amerikas und der graue Schatten von Castros Diktatur verdeckte noch nicht das Antlitz der karibischen Sonne.
Bars schossen wie Pilze aus dem Boden um die Horden durstiger Touristen zu bedienen, die in den beliebten, mit heutigen Butterfahrten vor die Küste zuvergleichenden, Ausflugsfahrten ins Land kamen.

Die Hoch-Zeit der Cubanischen Cocktailkultur brach 1919 mit dem Beginn der Prohibition an und viele Bartender Amerikas, plötzlich ohne Arbeit strömten ins Nahe Cuba.

Eddie Woelke war einer von ihnen und er war es wohl auch, der den EL PRESIDENTE erfand.
Eddie arbeitete im Jockey Club im alten Havanna und nannte den Drink angeblich zu Ehren von Präsident Gerardo Machado, welcher Cuba in den Prohibitionsjahren regierte.
Basil Woon, Autor von When It's Cocktail Time in Cuba, schrieb 1928 über den El Presidente, "It is the aristocrat of cocktails and is the one preferred by the better class of Cuban."

Es ist überliefert das Präsident Gerardo Machado dem U.S. Präsidenten Calvin Coolidge wärend einer Konferenz in Havanna ebendiesen Cocktail angeboten hat. Dies brachte natürlich den U.S. Präsidenten, der die Prohibition im eigenen Land zu vertreten hatte, in Bedrängnis und er lehnte dankend ab.
Ursprünglich nahm man damals natürlich die Rum Marke Cubas BACARDI, die sich in Santiago de Cuba befand, für diesen Drink.

Historiker Wayne Curtis schreibt über Bacardi allerdings folgendes:"Don't use a thin, cheap rum like Bacardi white — a spirit that's a mere shadow of what it once was. Yes, this would have been the original rum in El Presidente — Bacardi was omnipresent in Havana during Prohibition — but the company has lost either the will or the way to make an exceptional rum. I've sipped Bacardi white that was distilled in 1925, and, my friend, I'm here to tell you that the Bacardi of today does not even live in the same neighborhood."

Trader Vic, der Grosse Vordenker in Sachen Rum, sagte einmal über den Drink: "Cuban Presidente" was "the 'martini' of Cuba and, to me, a lot better than our own."

El Presidente

5 cl Rum(nicht zu intensiver Natur)
2 cl Curacao
2 cl Trockener Wermut(Noilly Prat)
1/2 Barlöffel Grenadine (siehe hier)

Im Rührglas für ca. 2 min gut verrühren und in ein Cocktailglas abseihen und mit Orangenschale abspritzen.

Kommentare:

Goncalo hat gesagt…

Lieber Stephan,
wiedermal ein hervoragender Beitrag. "El Presidente" ist in der Tat ein ausgezeichneter Drink. Er gehört auch zum Repertoire der "Schule der Trunkenheit", allerdings in veränderter Interpretation.

Eine genaue Quellenangabe Deiner vorgestellten Variante wäre interessant.

Vielleicht kann man sich aber schon auf diverse Varianten von dem Präsidenten mit und ohne "El" in einer nächsten Ausgabe der Mixology freuen.

Salud, RonZalo

stephan berg hat gesagt…

ich folgte folgte frei dem ratschlag trader vic`s der in seinem bartendersguide von 1947 3 verschiedene president cocktails angibt. der drink in dieser variation ist etwas auf der süßen seite.
in vielen rezepturen wird nach gleichen teilen cuban rum und trockenem wermut verlangt mit der zugabe von 1 barspoon curacao und grenadine und orange peel.
grundsätzlich kann man hier wieder sehr schön seine mitte finden.
im übrigen gab man im sloppy joe`s in havana noch etwas frischen limettensaft hinzu.
es gibt auch varianten mit orangensaft oder ganz ohne orange curacao anteil.
wir wollen hier auf keinen fall dogmen aufstellen, vielmehr die möglichkeiten aufzeigen.

Goncalo hat gesagt…

... die Variante mit Limettensaft in Daiquiri-Manier oder die Bronx-Methode mit Orangensaft nehmen dem Presidente allerdings die "El-Klasse"

Der "President Cocktail" aus dem 1930er Savoy besteht lediglich aus Rum, Orange und Grenadine.

stephan berg hat gesagt…

ich habe leider nicht die ausgabe"when it`s cocktail time in cuba" von 1928 zur hand, aber el presidente wurde eingeenglished zu president/presidente durch die scharen rückkehrender amerikaner. ich habe ein cocktail manual von 1931 aus sloppy joe`s bar in havana und hier gibt es einmal den

cuban president

1 part rum
1 part noilly prat
drops grenadine
drops curacao

stir up, slice of orange, cherry

und den

american president

1 part rum
1 part noilly prat
the juice of one lemon
drops grenadine
drops curacao

shake add cherry

curacao scheint mir aber definitiv die zutat zu sein nach der der drink verlangte-orangensaft ersetzte später sicher diesen.
ich messe dem sloppy joe`s manual in diesem falle mehr glaubwürdigkeit zu als dem savoy book. sollte jemand das am anfang erwähnte buch sein eigen nennen, bitten wir um detailierte informationen.

stephan berg hat gesagt…

charles baker schreibt im gentlemans companion 1946 über seine reisen die er anfang der 30er jahre unternahm folgendes:
the habana presidente, now known to many, but sound enough in it´s own right for listing in any spiritual volume. this has long been one of cubas favourite drinks and every visiting americano should go to la florida and get one from headquarter. the mix is simple and satisfying... just put 1pony each of bacardi gold seal, and dry french vermouth, into a barglass with cracked ice. donate 1tsp grenadine and the same of curacao. stir and serve in a manhattan glass with a scarlet cherry for garnish. finally twist a curl of yellow orange peel over the top so that the oil strikes the surface of the drink, then drop the peel in... sloppy joe`s own special is merely the presidente with the juice of a small lime added,and the twist of lime peel handled as above.


weiterhin im booklet "cocktail bar la florida"1939 welche das floridita in havana ist, beschreibt den presidente wie folgt:

1/2 vermouth chambery
1/2 bacardi
1/2 tsp curacao
crushed ice, mix well.
peel of orange

Joerg Meyer hat gesagt…

EL ARTE DEL CANTINERO - LOS VINOS Y LOS LICORES von HILARIO ALONSO SANCHEZ - 1948- LA HABANA

Presidente

1/2 vermouth Chambery
1/2 ron
Chucharadita de granadina
Hielo. Revuélvase, cuélese y sirvase von una cereza y cáscara de naranja.