Donnerstag, 8. März 2007

Bar jeder Vernunft

Via Gastgewerbeliche Gedankensplitter:

Tobi M. aus Hamburg möchte sich mit einer Bar selbstständig machen. Mit seinem Gründerblog
"Bar jeder Vernunft" möchte er sich mit Bartender, Gastronomen, Gästen etc., vorerst anonym, austauschen.

Tobi M. über sein Blog :"Mein Name ist Tobi M. Ich bin derzeit noch Angestellter einer Firma in Hamburg und daher möchte ich aktuell meinen vollen Namen lieber noch nicht preisgeben (mein Chef hat keine Ahnung von meinem Vorhaben).

Ich habe bisher keine direkte Gastronomie-Erfahrung, außer, dass ich als Schüler an einer Raststätte Tabletts geschleppt habe. Ich habe während meiner Studentenzeit allerdings einige sehr große Parties (mehrere tausend Besucher, professionelles Sponsoring, etc) organisiert und habe dadurch ein Gespür dafür bekommen, was man Menschen bieten muss, damit diese sich einen Abend lang sehr wohlfühlen. Ich bin mir natürlich bewusst, dass es ein Unterschied ist, pro Halbjahr EINE Party zu organisieren oder aber JEDEN ABEND alles zu geben. Aber genau das habe ich vor: Jeden einzelnen Abend für jeden Gast zu etwas ganz besonderem werden zu lassen. Hochgestecktes Ziel? Auf jeden Fall!

Nach und nach werde ich auch mehr über mich persönlich erzählen können. Für dem Moment möchte ich es aber dabei belassen. Seht es mir bitte nach, NOCH hänge ich an meinem Job"

Ich würde mich freuen, wenn erfahrene Bitters-Bloger Ihm mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.
Über die brennenden Cocktailgläser müssen wir reden Tobias - ansonsten von unserer Seite "Viel Erfolg"


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Jörg,

vielen Dank für die Berichterstattung. Hier meine Emailadresse: barjedervernunft.net@web.de

stephan berg hat gesagt…

Unwissenheit ist oft ein Garant für Erfolg. Wahrscheinlich machen sich Leute die sich schon seit sehr langer Zeit im Bar Business befinden, viel zu viele Gedanken über Scheitern und Misserfolg. Einfach rein ins kalte Wasser und los. Ich denke statistisch gesehen sind die Erfolgschancen genauso hoch(spekulation!).
Ob am Schluss wirklich Grosses dabei rauskommt, bleibt fraglich!
Man sollte die Regeln kennen, bevor man sie bricht!

Mike (Triobar) hat gesagt…

Hallo lieber Gastroneuling
schliesse mich da zum Teil Stephan an, haette ich alles vorher gewusst, ich weiss nicht, ob ich es trotzdem gemacht haette.
Probleme gibt es immer mehr als man denkt und viele Loesungen wirken nur gut, aber sind es nicht immer.
Ganz wichtig ist Leidenschaft und Vorsicht.
Vertraue keinen vollmundigen Versprechungen...
nimm Hilfe an, wenn man sie dir anbietet, aber bleibe stets Herr deiner Visionen.

zu deiner Kreditkartenaktion passend, gehoeren wahrscheinlich auch diese serioesen Werbeversprecher:
http://www.mixologist.de/

Joerg Meyer hat gesagt…

Mr. Old Tom Mike,

darf ich fragen wass das bedeuten soll :

"zu deiner Kreditkartenaktion passend, gehoeren wahrscheinlich auch diese serioesen Werbeversprecher:
http://www.mixologist.de/" ???

Ich habe drüber nachgedacht und habe es nicht verstanden - welche seriösen Werbeversprechen macht mixologist.de? Wie ist das gemeint?

Unwissend und fragend

Jörg

Helmut hat gesagt…

@ Mike(triobar):

Dein Post erweckt den Eindruck, dass die Seite www.mixologist.de unseriöse Werbeversprechen macht.

Dabei bezieht sich Deine Kritik offensichtlich auf den Kommentar-Spam der "Bar Doctors".

Andreas Rettig, der Betreiber von Mixologist.de, hat damit nichts zu tun. Das solltest Du klarstellen.

Prosit,

Helmut.

www.mixology.eu

Mike (Triobar) hat gesagt…

sorry fuer die Verwirrung,
hatte es probiert als Link zu setzen, was leider zweimal misslang.
Es geht keineswegs gegen die Seite des Mixologisten Andreas. Es geht eher um die dort im Fragenthread zu lesende Spam-Werbung der Bar Doctoren:
"BAR DOCTORS

WIR BRINGEN EURE BAR ZUM LAUFEN

Habt ihr probleme mit Eurer Bar? Wir bringen sie zum laufen! Wie? Ist unser ding. Ihr müsst nur gucken, das die Gäste die wir euch bringen, zufrieden bleiben. Unser Tätigkeitsgebiet: Frankfurt Rhein Main WIR SIND DIE PROFIS! Nur keine Hemmungen, kontaktiert uns! Gilt übrigens für alle Gastronomiearten! Kleiner Insider TIP: Kommt der Kunde nicht zu dir, musst du .... Wer diesen Satz richtig zu Ende schreibt und an uns schickt, bekommt einen Gutschein von 100€ für seinen ersten Auftrag."

Dieser sicher nicht gewuenschte Werbethread war damit gemeint.

Habe von Anfang auf meiner Seite bei den Links auch stets die Seite des Mixologisten, da ich diese schaetze, vor allem da sie ein starker Anlaufpunkt fuer viele Barneulinge ist.

-hoffe das ganze hat sich jetzt geklaert...-

Joerg Meyer hat gesagt…

Aha, Licht am Ende des Tunnels. Ich hatte es erst ähnlich wie Helmut verstanden und hätte dies als nicht angebracht empfunden.

Mixologist.de war schon zu einer Zeit online, als wir alle noch nicht Rum von Cachaca unterscheiden konnten.

Auch wenn der Internetauftritt heute nicht mehr zeitgemäß ist, hat Andreas Rettig Deutsche Online Bar Geschichte geschrieben, 10 Jahre - seit 1997 !

Werbethreads in Foren, etc sind oft störend. Letzten Endes kommen Sie aber auch Deiner Bar (siehe unten) auf Andreas Rettig Internetauftritt "zugute" (wobei meiner Meinung nach soetwas nicht zwingend "zugute" kommt)

Gruß

Jörg



Zitate aus dem Mixologist Forum
_________________________________________________
06.12.2006 14:33:53
Frank Rechen
Coktail-Weihnachtsgeschenk
Suche Coktailkursus als weinachtsgeschenk? Möglichst hier in Berlin odert Umgebung! Toll wäre das ganze als Geschenkgutschein. Weis da einer was von euch

Antworten zu: Coktail-Weihnachtsgeschenk (älteste zuerst)
Mike am 08.12.2006 15:08:54
www.triobar.net bietet so etwas an oder aber auch www.mydays.de


_________________________________________________
18.11.2006 15:40:55
Udo
Barschule
Hi, komme aus bremen und suche eine barschule in meiner Nähe. Wo ist die nächste. Gruss Udo

Antworten zu: Barschule (älteste zuerst)
NO am 19.11.2006 20:56:54
Ich empfhle Dir die Barschule von der TRIOBAR in BERLIN Mike Bietet 3 hervorrrragende Kurse an 3 x 24 Stunden a 350,00 Euro - die Kurse bauen aufeinander auf. Den ersten Kurs kannst du bei Nachweis auch weglassen. Die Kurse sind super! mehr unter http:www.triobar.net
__________________________________________________________
10.08.2006 16:26:40
Soheil
Cocktailkurs
Hallo, ich brauche ein Cocktailkurs in berlin. Ich habe ein wenig Erfahrung mit Cocktails, aber ich muß mehr darüber lernen. Vieleicht könnt ihr mir ein Cocktailkurs in Berlin anbieten.

Antworten zu: Cocktailkurs (älteste zuerst)
Triobar am 11.08.2006 15:04:00
melde dich mal bei mir
oder schaue auf meiner Homepage nach
www.triobar.net
oder telefonisch unter 0163-2075677
Ciao Mike
_______________________________________________________
28.06.2006 07:40:20
Anja Hesse
Barkeeperkurs
Wo kann man in Berlin einen Barkeeperkurs belegen?

Antworten zu: Barkeeperkurs (älteste zuerst)
Triobar am 28.06.2006 11:16:54
Hallo!!
schau mal unter www.triobar.net nach
Das ist meine eigene Bar und Barschule
hier in Berlin.
Ich heisse Mike und betreibe meine
Barschule seit rund 2,5 Jahren
und habe inzwischen über 300 Schüler
durch meine Kurse gebracht
und auch weiter durch meine Kurse gebracht. ...sonst kannst du auch noch
unter Sage-Barschule googlen...
das ist dein Ansprech-Partner
David Wiedemann
Wofür willst du diesen Kurs???
Als Geschenk??
Für den Privat-Gebrauch???
Oder als berufliche Weiterbildung??
Ciao Mike
P.S. Kannst mich auch anrufen
0163-2075677

Anonym hat gesagt…

triobar: Aber bloss nicht kommerziell werden, bitte...

Ronnie hat gesagt…

wie ging noch mal der spruch mit dem glasshaus?

Mike (Triobar) hat gesagt…

Hallo Joerg!!!

"Mixologist.de war schon zu einer Zeit online, als wir alle noch nicht Rum von Cachaca unterscheiden konnten."

Schade das die Warenkunde erst so spaet nach Hamburg kam;
kann mir allerdings kaum vorstellen das Herr Eberhard erst so spaet die Unterschiede von Cachaca und Rum erklaert hat. Neben den vielen drinks in der Old Fashioned Bar waere sicherlich auch noch Zeit fuer die eine oder andere Frage gewesen. ;-)

"Auch wenn der Internetauftritt heute nicht mehr zeitgemäß ist, hat Andreas Rettig Deutsche Online Bar Geschichte geschrieben, 10 Jahre - seit 1997 !"

Dafuer gilt ihm auch mein voller Dank, wie du aber auch in seinem Gaestebuch nachlesen kannst.

"Werbethreads in Foren, etc sind oft störend. Letzten Endes kommen Sie aber auch Deiner Bar (siehe unten) auf Andreas Rettig Internetauftritt "zugute" (wobei meiner Meinung nach soetwas nicht zwingend "zugute" kommt)"

Wir hatten ja schon des oefteren unterschiedliche Auffassungen von Marketing, aber das ist ja auch gut so.
Ich sehe den Mixologisten nicht unbedingt als Forum, eher als Anlaufstelle und FAQ-Board.
Denke auch der Unterschied zu den Aeusserungen der Bar Doctoren und mir ist:
Ich antworte gezielt auf Fragen bzw Anfragen und empfehle keineswegs nur mich. Verweise so zum Beispiel auf die Sage Barschule ebenso wie auf andere Anbieter und auch mich.

Mich erreichen sehr viele Anfragen vom Mixolgisten-Board und finde es einfach wichtig Fragesuchenden auch zu antworten.

@anonym
kommerziell bin ich doch sowieso auch noch dazu
:-)

@Ronnie
Freue mich dir helfen zu koennen:
Wer im Glashaus sitzt,
sollte nicht mit Steinen werfen.

Allerdings werfe ich nicht mit Steinen und sitze auch keineswegs im Glashaus.
Wer mich kennt weiss das und wer nicht, der sollte weniger mit Floskeln um sich schleudern.
Also ruf an - falls dir was seltsam vorkommt.
Mike

Helmut hat gesagt…

@Mike oder nobody in particular

Kleine Anregung:

(Anonyme Blogtrolle sollte man ohnehin links liegen lassen...)

Aber zur Angelegenheit selber: es ist immer so eine Sache, wenn man sich in Foren oder Blogs primär über den Firmennamen definiert.
Robert Hess hat schon mehrmals Leute ermahnt, die einfach nur eine Marke im Drinkboy Forum platzieren wollten.

Insofern finde ich die Kritik von Jörg durchaus berechtigt, dass die Vielzahl Deiner Einträge werblichen Charakter hat.

Und da klingt es etwas eigenartig, wenn Du Dich auf diese wirklich eigenartigen "Bar Doctors" einschießt.

Professionelle Blogger machen z.B. in ihren Blogs drauf aufmerksam, dass sie einen solchen Kommentareintrag als werbliche Schaltung betrachten und stellen entsprechend eine Summe in Rechnung.

"Ich antworte gezielt auf Fragen bzw Anfragen und empfehle keineswegs nur mich. Verweise so zum Beispiel auf die Sage Barschule ebenso wie auf andere Anbieter und auch mich."

Auch wenn Du einmal(!?) auf Sage Cocktails verweist, ist das nicht, wie von Dir behauptet, ein reiner Informationstransfer. Auf welche anderen Barschulen verweist Du denn noch in Deinen Einträgen?

Das müßte dann doch so lauten:

"Barschule Rostock
Barschule Berlin
Barschule XY
Barschule XYZ
....
...
Ich selber betreibe übrigens auch eine Barschule in meiner Triobar."

Oder so ähnlich.

Anyway, Old Tom Mike, ich freue mich auf den ersten von Dir initiierten Old Tom aus Mikrodestillation und bis dahin, oder bis bald bei einer wachholdernen Erfrischung, sage ich:

Prosit,

Helmut.

Mike hat gesagt…

@Helmut and all the other friendly Reader
ich verstehe was du meinst und du hast auch recht, jedoch tue ich das auch...
Leider nicht in jedem Eintrag,
das sehe ich daher auch als berechtigte Kritik an, aber verzeihe mir diesen Fauxpas bitte.
Leider koennen viele der Frager auf der Seite des Mixologisten anscheinend nicht mit der Scroll-Funktion umgehen.
Daher habe ich nicht immer so ausfuehrlich geantwortet, wie hier:
(allerdings haette man diese Antworten durch scrollen entdecken koennen)

Barkeeperausbildung

Kann mir jemand sagen wie und wo ich eine Barkeeperausbildung machen kann ... Danke

Antworten zu: Barkeeperausbildung (älteste zuerst)

Michael Meinke am 23.04.2004 15:47:37
Hallo junge Barnovizzin!
Die DBU und die IHK bieten gelegentlich Kurse an, aber eine richtige Ausbildung für den Beruf des Barkeepers gibt es leider noch nicht so in Deutschland, es gibt eine sehr gute Barkeeperschule in Rostock die mit der Hotelinnung zusammenarbeitet, aber es ist halt kein Ausbildungsberuf sondern eher eine Fortbildung im Bereich der Refa und Hofa. so muss du dich wohl im privaten weiterbilden...viel Glück!!!
Ich habe eine private Barschule in der ich auch Barkeeperkurse gebe, ... ... ...

Ich empfehle generell nur Schulen, die ich kenne oder deren Betreiber kenne.

Jedoch beantworte ich keineswegs nur Fragen die sich um meine Barschule drehen, wie du hier auch lesen kannst:
30.01.2005 17:59:07
Laura H

Meine eigene Bar

Hallo zusammen, würde mir gerne eine eigne Bar bauen, richtig professionnell, net son quark, wie die mickrigen Bars die im Internet vertrieben werden, sage hier nur Ullmann, tztztz! Naja, suche noch Anregungen nd Bilder, um mir das besser vorstellen zu können. irgendwelche anregungen, wo ich da im netz noch schauen könnte? Liebe Grüße Laura

Antworten zu: Meine eigene Bar (älteste zuerst)

Michael Meinke am 31.01.2005 11:03:37
hallo Laura, na das hast di dir ja einiges vorgenommen, es gibt einige gute bücher zu dem thema und hilfreich ist auch sich profibars anzusehen zwecks geräteauswahl und vielem anderem... ich persönlich besitze ein sehr gutes barbuch aus den 70er wo sehr gut bars erklärt sind und es auch einige beispiele gibt..also wenn du etwas von einem Barbesitzer als Idee annehmen magst dann entscheide erstmal was dein bar alles können soll (wasseranschluss Kühlmöglichkeit stromanschluss Gästeandrang , .........) und dann checke dagegen deine finanziellen mittel..da liegt oft dann das grössere problem...stehe dir jedoch gerne mit ratschlägen und tipps zur seite...wenn du lust hast ruf an (0163-2075677) oder schau am wochenende in meiner Bar vorbei (Triobar Eisenacher Str.10 10777 Berlin)

Aber wieder mal sind wir einer Meinung nur stellen das wohl ein wenig unterschiedlich da.
Was mich an den Bar Doctoren stoert ist dieses Protzergehabe:
ich kann alles -
komm zu mir...
und lass dein Geld bei mir...