Donnerstag, 31. Juli 2008

GIN - RED BASIL SMASH

Heute war ich auf dem Großmarkt, Kräuter kaufen. Eher zufällig fielen mir einige Bund roter Basilikum in die Hände... und ich konnte nicht anders und musste sie kaufen.

Seit kurzem serviere wir, wie hier schon beschrieben, eine Empfehlung im Löwen - den Gin Basil Smash. Und der Drink hat hier ziemlich massiv eingeschlagen - ich habe selten mehr von einer Empfehlung verkauft. Ich konnte also nicht anders und mußte, direkt nach dem Einkauf, in die Bar fahren und einen Gin Basil Smash mit ROTEM BASILIKUM mixen

- - - - F A N T A S T I S C H ! - - - -

Roter Basilikum ist etwas stärker im Geschmack, schärfer, intensiver und leider auch etwas schwerer zu bekommen - aber dieser Drink ist geschmacklich erstklassig und optisch unglaublich. Der Geruch und der Geschmack passen einfach nicht zur Farbe. Fast keiner meiner Gäste konnte den Drink heute Abend sofort richtig zuordnen - obwohl einige von Ihnen Gin Basil Smash (old skool/ grün ) Stammtrinker sind - aber alle waren begeistert -> ausnahmslos! (und es war die eine oder andere Größe unter Ihnen ;-) )

GIN - RED BASIL Smash

20 ml Simple Sirup
20/25 ml lemon jucie
50/60 ml Gin ( G Vine, T10, Bombay Sapphire 47%)
RED BASIL

muddle VERY HARD - SHAKE, double strain on ice.....

Kommentare:

sanjay hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
sanjay hat gesagt…

na hoffentlich hast du übernächstes Wochenende noch roten Basilikum da - bin zu Besuch in HH und werde def. vorbeischauen

baucheh hat gesagt…

will auch probieren ... dat gruene macht schon seine runde in HH, habe ihn im river bay bekommen ;) ...

Joerg Meyer hat gesagt…

Na.. beim Herrn Sudeck, Herrn Baumann und Dr. Busch ist das Getränk in guten Händen....

Anonym hat gesagt…

Hallo

Gilt für den GIn Basil Smash mit grünem Basilikum die gleiche Ginauswahl oder da wirklich nur G'Vine NOUAISON?

Joerg Meyer hat gesagt…

Nein .. die gleiche Gin Auswahl - Gestern war es mit Nouaison . aber auch T 10 oder Bombay Saphire 47% .... und heute suche ich roten Basilikum :-)

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank für die Information

Der normale Tanqueray ist eher nicht zu empfehlen?

Joerg Meyer hat gesagt…

Wird auch funktionieren - es geht um Nuancen ... Es wird - Gott bewahre - auch mit WODKA funktionieren....

Anonym hat gesagt…

Okay, ich frage deshalb, weil die zuvor genannten Gin doch recht speziell sind, nochmals Vielen Dank.

Auf Wodka will ich dann aber doch verzeichten ;)

Christian hat gesagt…

hehehe, hab heute Vormittag im Rewe einen Topf Roten Basilikum mitgenommen - konnte die Finger nicht davon lassen. Jetzt weis ich auch was ich damit machen kann

baucheh hat gesagt…

also, basilikum am start?? ... ich komme, max. drei stunden :) ...

Robin hat gesagt…

Bin heute extra früh aufgestanden und zum Markt gefahren und es hat sich gelohnt! Habe auf einem überschaubaren Eifel-Markt einen Topf roten Basilikum in guter Qualität bekommen. Wirklich ein großer Drink! Werde mir glaub ich nächste Woche fünf Töpfe kaufen und unter die Züchter gehen :D

cheers

baucheh hat gesagt…

yup, schmeckt anderst und mir tatsaechlich noch besser, danke fuer's einkaufen ;) ...

RGG hat gesagt…

Um kommenden Samstag das Rezept ausprobieren zu können, hatte ich mich am letzten WE auf die Jagd nach rotem Basilikum gemacht. Auf dem kleinen Markt in Altona/ am Spritzenplatz habe ich am Stand vom Gut Wulksfelde einen Erfolg verbuchen können: 3 Töpfe roten Basilikum!!! Diese habe ich gleich in einen großen Topf für die Zucht umgesetzt. Bin sehr gespannt auf das Geschmackserlebnis. LG RGG

Anonym hat gesagt…

ich habe die rote version neulich daheim ausprobiert, mit dem was ich da hatte, und einem mini schälchen rotem basilikum vom kaufhof bei mir gegenüber.
also nur mit t 10 und agavendicksaft (leider keinen simple syrup im hause) und selbst diese "einfachere" variante war fantastisch, was auch die gäste meiner spontanen cocktail hour bestätigten. werde ausprobieren ob es mir mit dem neutraleren simple syrup besser gefällt, oder ob das basilikum sogar eine kräftigere, karamellige süße wie die von ahornsirup verträgt.
auf jeden fall tausend dank für dieses rezept!