Montag, 30. Juli 2007

Barkultur - Teil II

Die Rückkehr des klassichen Cocktails scheint in den Redaktionen der großen Medien nach und nach Einzug zu halten. Nach der Präsentation von Sir Dandy & Sir Alex hat nun ein weiterer Barmann den Kampf gegen Unwissen und Sex on the Beach angetreten.

Michael Meinke, aka OLD TOM /wahlweise Moleculare Mike, von der Triobar Berlin, hat einen Artikel:

MIXEN WIE OPA bei Frankfurter Rundschau online unters Cocktailvolk gebracht.

Vorgestellt werden ein Mai Tai (ohne naturtrüben Apfelsaft ;-), ein Manhattan, ein Martini, der Travel Mixologists Cosmopolitain und der Lufthansa Cocktail. Guter Artikel - schön beschrieben ... einzig und allein beim Martini Cocktail war ich mir nicht sicher ob der geneigte FR Leser 125,00 Euro für 4 cl Old Tom Gin zu schätzen weiss - aber dank Haromex und anderen wird er sicherlich auch bald wieder einen für 12,50 bekommen.

Marascino und Old Tom kannte ich aus einen Martinez Cocktail, dann mit "Italian Vermouth".

In einem Martini sind sie mir noch nicht bekannt gewesen - aber man lernt nie aus.

Wer 125,00 Euro für diese Variante ausgeben möchte, muss sich eventuelle etwas gedulden. Herr Meinkes Triobar zieht in kürze um und ist dann ab Oktober an neuer Adresse soweit mir bekannt ist als privater Club wieder da. Nähres wird Michael Meinke sicherlich in kürze verlauten lassen.

1 Kommentar:

Mike hat gesagt…

Liebster Joerg,
vielen Dank fuer die Komplimente
und natuerlich hast du in Bezug auf die Kritik am Martini recht.
Leider wurde mir der Artikel nicht nochmal vorgelegt,
wie es eigentlich abgesprochen war.
So waren viele Unstimmigkeiten dann doch noch zu verzeichnen.
Hatte nicht gedacht, das jemand den Artikel entdeckt, aber Du hast es natuerlich gefunden...
Danke trotzdem das du mich noch nennst...
Ciao Mike