Donnerstag, 26. April 2007

VODKAHERB

Das die Holländer es verstehen ein Destillat zu aromatisieren, weiß die Welt seit längerem zu schätzen. Die Holländer waren eines der ersten Völker die mit fremden Gewürzen in Berührung kamen und verstanden es aus dem damals noch rauhem Destillat durch Beimengung einer aromatischen Kräuter- und Gewürzmischung ein ausgeglichenes Endprodukt zu fertigen.
Corenwijn, Genever und der daraus resultierenden Gin erleben gerade eine Renaissance, aber die umtriebigen Holländer ruhen sich nicht auf ihrem Erfolg auf und machen sich daran das Rad neu zu erfinden.

Auf der Amsterdam Barshow wurde mir eine Flasche Sonnema VodkaHerb übergeben, ein mit Kräutern aromatisierter Vodka, hauptsächlich für den amerikanischen Markt bestimmt. Dies klingt erstmal wie "just another flavored Vodka", ist es aber nicht!

VodkaHerb ist überaus interessant im Geschmacksbild, mit leichter Süße und dezenten, angenehm eingebetteten Kräuteraromen, die niemals penetrant und aufdringlich daherkommen.
Man positioniert sich damit jenseits des normalen Vodkasegments mehr in Richtung Gin, ohne dem klassischen Ginbild entsprechen zu wollen. Der Firma geht es vielmehr darum eine neue Kategorie zu definieren und Vodka aus dem Langweiligkeitsstatus herauszuheben.

Die Kräuter für VodkaHerb stammen aus den niederländischen Dünen, teilweise aus dem Alpenraum, aus Asien und dem Mittelmehrraum. HerbVodka wird in einem 4 Stufen Prozess gefertigt.
Die Basis ist ein Getreidedestillat welches eine Holzkohlefilterung erfährt und schon als Vodka klassifiziert werden kann. Im zweiten Schritt wird eine Tinctur aus den Kräutern und Getreidealkohol erzeugt. Danach wird das Destillat 3 mal destilliert und beim 3 Destillatsionsvorgang werden Kräutern zugesetzt. Im 4 Schritt werden die einzelnen Resultate der einzelnen Stufen mit einander verblendet.

Das VodkaHerb auch eine exellente Basis für Cocktails bildet ergibt sich von selbst, werden doch durch findige Bartender mehr und mehr Kräuter und Gewürze in Cocktails eingebunden , so kann man hier noch ein Schritt weitergehen und eine noch komplexere Struktur erstellen.

Die Fabulous Shakerboys, wohl die Vorzeige Bartender Hollands, erarbeiteten einige Signiture Cocktails mit VodkaHerb die dezent nuanciert sind und die Mixability unterstreichen.

Antoinette Martini

Glass: Cocktail
Garnish: Half Grapefruit wheel
Method: Muddle the flesh of the Grapefruit.
Add the Sonnema VodkaHerb and Sugar Syrup.
Shake all ingredients and double strain into chilled glass.

Ingredients: Flesh of ¼ Grapefruit
Dash Sugar Syrup
2 ½ Fl Oz Sonnema Vodka Herb


The VodkaHerb Martini

Glass: Martini
Method: Muddle the cucumber in the cocktail shaker and add ice.
Add the Dry Vermouth and VodkaHerb and shake with ice.
Doublestrain into the ice-chilled glass.
Ingredients: 2 slices of cucumber
80 ml Sonnema VodkaHerb
10 ml Dry Vermouth
Garnish: 1 slice of cucumber




Sonnema VodkaHerb ist momentan noch nicht auf dem deutschen Markt erhältlich, der Bitters Blog bemüht sich darum dies in Kürze zu ändern und wird bei Erfolg an dieser Stelle über Bezugsmöglichkeiten berichten.

1 Kommentar:

BottleJoe hat gesagt…

also ich fand Deinen Vodka auf jeden Fall mal leckerer als mein Duftwasser in Ginverkleidung... Danke nochmal für die gar leckere Kostprobe.