Montag, 19. Mai 2008

Cinzano Antica Formula

Bei der Stippvisite in Barcelona ergab sich auch die Gelegenheit den "Carribean Club" von Jose Luis Maruenda zu besuchen. Dort wartete ein ganz ungewöhnlicher Fund in dunkler Ecke auf mich.
War man bislang mit Carpano Antica Formula vertraut, so war die entdeckte Flasche Cinzano Antica Formula nicht nur optisch eine Augenweide, auch Geschmacklich absolut herausragend. Das Haus Cinzano ist im Übrigen älter als Carpano, nur war Guiseppe Carpano damals seiner Zeit vorraus und war der erste der Wermut als Fertigprodukt in Flaschen füllte.
Zur damaligen Zeit war es üblich eine Art Konzentrat zu verkaufen, mit dem der Kunde seine Weine selbst aromatisieren konnte. In dem bald neu erscheinenden Mixology Magazin gibt es weitere Hintergründe über die Entwicklung beim Wermut. Erscheinungsdatum um den 5.6.!

Noch kein Abo? ....dann wird es aber Zeit!

Im Vergleich zum modernen Vertreter aus dem Hause Cinzano, war der Antica Formula um Welten besser, vollmundig, intensiv, mit ausgeprägter Wein-und Kräuternote-großartig!
.
Einen "Wermutstropfen" gibt es allerdings, die Flasche stammte aus den 60er oder 70er Jahren und ist nicht mehr zu bekommen. Man kann nur hoffen, dass angespornt durch Carpanos moderne Erfolge sich auch andere Marken auf ihre Ursprungsrezeptur berufen.

Wie wäre es mit Martini & Rossi Antica Formula?

Kommentare:

Dominik MJ hat gesagt…

Sehr interessant - eigentlich waere es noch interessanter, diese Bittertinkturen zu bekommen und selber Vermouth herzustellen.... Vielleicht kann Bitter Truth etwas bewerkstelligen???

Jay Hepburn hat gesagt…

Please excuse my using English, but my German ist schreckliche...

I've noticed recently quite frequent use of "Antica Formula" in vermouths - take for example the bottle found by Erik. There is clearly more to this Antica Forumula than just Carpano, or indeed Cinzano...