Sonntag, 24. Dezember 2006

Es weihnachtet sehr...



Da sich auch das Jahr 2006 dem Ende neigt und wir alle bei Kerzenschein und Gänsebraten frohen und geselligen Stunden entgegensehen, so stimmt doch die folgende Nachricht fröhlich. Wie kürzlich im Fachjournal "Brain" zu lesen war, ist es einer Forschergruppe um den Neurologen Andreas Bartsch gelungen nachzuweisen, dass alkoholgeschädigte Gehirne durchaus in der Lage sind sich zu regenerieren. Durch chronischen Alkoholkonsum geschrumpfte Gehirne nahmen nach der Abstinenz wieder um durchschnittlich 2% an Hirnvolumen zu. Diese Nachricht dürfte vielen Hoffnung geben, aber sollte durchaus auch zu maßvollem Umgang mit Alkohol anregen.
Auf jeden Fall darf zu Weihnachten das richtige Getränk nicht fehlen. Hier meine Empfehlung für den geselligen Rausch in Erwartung des Christkindes.

TOM & JERRY

Man nehme mehrere frische! Eier und separiere das Eigelb vom Eiweiß.
Nun schlage man das Eiweiß mit 1 Esslöffel Zucker pro Ei steiff.
Das Eigelb so lange schlagen bis es dünn wie Wasser ist. Nun das geschlagene Eiweiß und das Eigelb gut miteinander vermischen.

2 Esslöffel dieser Mixtur auf 3cl Brandy und 3 cl Jamaica Rum.
Dieses mit heißer Milch auffüllen und gut verrühren . Mit etwas frisch geriebener Muskatnuss bestreuen und sich der Festtage erfreuen.

CHEERS und ein frohes Fest!!!

1 Kommentar:

Mike (Triobar) hat gesagt…

TOM & JERRY (Triobar-Style)

Man nehme mehrere frische! Eier und separiere die Eigelb von den Eiweiss.
Nun schlage man die Eiweiss mit 1 Esslöffel Zucker pro Ei steiff.
Die Eigelb so lange schlagen bis sie richtig dünn wie Wasser sind. Nun die geschlagenen Eiweiss und Eigelb miteinander gut vermischen.

2 Esslöffel dieser Mixtur auf 3cl Brandy und 3 cl Jamaica Rum.
Milch mit einer Vanilleschote und 4 cl Mandellade erhitzen, dann auffüllen und gut verrühren . Mit einem Hauch Zimt bestäuben und sich der Lieben erfreuen.