Freitag, 4. April 2008

Die Herstellung der Whiskey Fässer - Besuch bei Blue Grass Cooperage in

Die Blue Grass Cooperage Company ist ein Unternehmen von Brown
Foremann. Sie ist der größte Faß Hersteller der Welt. Jerry Nalley,
Produktions Operations Manager und zuvor 20 Jahre Kuefer "on the
floor", hat uns mit einer unglaublich interessanten Führung
beeindruckt.

Einiges "Wissenswertes" vorab:

BGC produziert ca. 0,5 Millionen Fässer im Jahr - 90% für Jack Daniel.
Das klassische JD Fass ist ca. 200 Liter "groß" und wiegt ca. 40 kg.

Kosten für ein neues Fass ca. 130 Dollar. Gebrauchte Fässer Derzeit
ca. 72 Dollar.

Ein Fass hat eine Herstellungszeit von ca. 2 Stunden. Ein Kuefer setzt
zur Zeit ca. 200 Fässer am Tag zusammen. Als noch nach Stueck bezahlt
wurde hat Jerry ca. 350 bis 400 Stück am Tag geschaft. Die "Legende" -
Mr. Horton schaffte bis zu 500 Fässer am Tag, und man munkelt er habe
mehr als das Managment verdient!

BGC beschaeftigt die weltweit einzig ausgebildete weibliche Kueferin -
Mrs. Melisa Kappel.

Nach Jerry's Meinung macht das Faß 100% der Whiskey Farbe (" all
Colour from the Wood") und 60% des Geschmacks aus.

Glenmorangie hat z.B gerade extra alte, luftgetrocknete Hoelzer in
Auftrag gegeben - deren Fässer bei Jack Daniel aromatisiert und
später dann mit Malt befuellt werden.

Wenn man bedenkt wie viele hochwertige Spirituosen auf gebrauchte
Bourbon Fässer angewiesen sind, bleibt zu hoffen, das der Jack Daniel's
Umsatz weiter steigt -nicht das uns der Reposado ausgeht.

1 Kommentar:

Dominik MJ hat gesagt…

Ich denke Glenmorangie benutzt besagte Faesser schon etwas laenger - wenn ich mich nicht irre, geht es um Glenmorangie Artisan Cask...

Ein bisschen holprig finde ich den Absatz: >>Wenn man bedenkt wie viele hochwertige Spirituosen auf gebrauchte Bourbon Fässer angewiesen sind, bleibt zu hoffen, das der Jack Daniel's Umsatz weiter steigt<<
Herrn Meyer ist bestimmt im Eifer des Gefechts entgangen, dass Jack Daniel's ein Tennessee und kein Bourbon ist (ueber die Unterschiede koennte man jetzt auch streiten - aber die Jungs in Lynchburg sind nun mal stolz darauf einen Tennessee zu produzieren)... und ueber das "Jack Daniels aromatisiert" wuerden viele Scotch-Connoisseurs auch die gelbe Karte geben...

Dennoch, vielen Dank fuer diesen exzellent geschriebenen Artikel!